Brückentransport

Brückentransport

Diese Brücke führt nicht über den Rhein, sie fährt über den Rhein. Das 230 Meter lange Frachtschiff Walvis der Sarens Group transportiert eine 150 Meter lange Straßenbahnbrücke der Firma Victor Buyck Steel Construction von Gent nach Strassburg. Das Frachtgewicht beträgt 4000 Tonnen. Meine Fotos.


Neues Buch über Köln – Vorschau#11

Neues Buch über Köln – Vorschau#11

Köln hat einen neuen Logenplatz: Den Rheinboulevard in Deutz. Die große Freitreppe direkt am Rheinufer zwischen Hohenzollernbrücke und Deutzer Brücke wird nach kompletter Fertigstellung 10.000 Menschen Platz bieten. Schon jetzt genießen Touristen und Kölner den besten Blick auf Dom und Altstadt. Meine Fotos vom Rheinboulevard.


Neues Buch über Köln – Vorschau#10

Neues Buch über Köln – Vorschau#10

Das Studierenden Service Center SSC der Universität zu Köln im Stadtteil Lindenthal. Der Entwurf des beeindruckenden Gebäudes stammt von den Schuster Architekten. Meine Fotos vom SSC.


Insel Amrum

Insel Amrum

Wind, Dünen, Meer und ein unendlicher Himmel über dem Kniepsand. Amrum im Frühling.  Ein Update meiner Fotos von Amrum, der Geliebten des Blanken Hans.


Neues Buch über Köln – Vorschau#9

Neues Buch über Köln – Vorschau#9

Die Kölner Ringe waren vor dem Krieg ein Prachtboulevard, gesäumt von herrschaftlichen Häusern und Bäumen, unterbrochen durch Grünflächen und Plätzen mit Brunnenanlagen. Heute ist vom Glanz der 7,5 km langen Ringstraße fast nichts mehr zu sehen. Einer der wenigen Abschnitte, der noch zum Verweilen einlädt, ist der Kaiser-Wilhelm-Ring.


Schwimmende Häuser in Maasbommel, Niederlande

Schwimmende Häuser in Maasbommel, Niederlande

Ein Wohnkonzept der Niederländer sind schwimmende Häuser. Die hochwassersicheren Amphibienhäuser an der Maas in Maasbommel verfügen über einen Keller, der als wasserdichte, schwimmfähige Wanne aus Beton konstruiert ist. Diese sorgt bei steigendem Wasser für genügend Auftrieb, sodass die Häuser bis zu 5,5 Meter mit dem Wasserspiegel der Fluten steigen können. Gegen das Abdriften sind sie an zwei Stahlpylonen gesichert.


Neues Buch über Köln – Vorschau#8

Neues Buch über Köln – Vorschau#8

Das gibt es nur in Köln: Einen Kronleuchtersaal in der Kanalisation am Theodor-Heuss-Ring. Zur Einweihung 1890 wurde der Raum mit zwei Kronleuchtern geschmückt, weil Kaiser Wilhelm II. eingeladen war. Die alten Leuchter wurden später durch einen elektrischen ersetzt. Das Bauwerk ist bis heute Teil des Abwassersystems und dient auch als Regenentlastungsbauwerk. Bei starkem Niederschlag läuft der Ringkanal links über die Mauer und » Mehr lesen


Neues Buch über Köln – Vorschau#7

Neues Buch über Köln – Vorschau#7

Köln verfügt über eine tolle Museenlandschaft. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Dom liegen das Museum Ludwig, das Römisch-Germanische Museum und ein paar Schritte weiter das Wallraf-Richartz-Museum. Meine persönlichen Favoriten sind das Rautenstrauch-Joest-Museum am Neumarkt und das Kolumba Kunstmuseum. Die meisten Besucher verzeichnet allerdings das Schokoladenmuseum im Rheinauhafen.


Neues Buch über Köln – Vorschau#6

Neues Buch über Köln – Vorschau#6

Das Kutterwrack des im Ersten Weltkrieg untergegangenen Kreuzers Cöln im Turmgewölbe der Eigelsteintorburg. Der Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine wurde zu Beginn des ersten Weltkrieges vor Helgoland von der Royal Navy versenkt. Drei Tage nach dem Untergang wurde das Wrack des Kutters auf der Insel Norderney angetrieben und später nach Köln gebracht.


Neues Buch über Köln – Vorschau#5

Neues Buch über Köln – Vorschau#5

Heinzels Wintermärchen” auf dem Heumarkt in der Kölner Altstadt ist eine der größten und schönsten Open-Air Eislaufbahnen in Deutschland. Jedes Jahr von Ende November bis Anfang Januar.


Christmas-Parade Vagalume 2014

Christmas-Parade Vagalume 2014

Bei der Christmas-Parade Vagalume im Kölner Rheinauhafen ziehen Elfen, Weihnachtsengel, Feen, Wichtel und andere Fantasiewesen mit beleuchteten Kostümen die Promenade entlang und begleiten die Kutsche von Santa Claus. Initiator der Parade ist der Basilianer Fernando Cézar Vieira.


Neues Buch über Köln – Vorschau#4

Neues Buch über Köln – Vorschau#4

…und morgen (11.11.) muss er wieder so rumlaufen.


Vor 25 Jahren – Das Ende der DDR. Mauer weg, Käfig offen

Vor 25 Jahren – Das Ende der DDR. Mauer weg, Käfig offen

Die Mauer ist gefallen, der Käfig ist offen. Ein Mann und sein Papagei lassen sich in Ostberlin eine Bockwurst schmecken.


Neues Buch über Köln – Vorschau#3

Neues Buch über Köln – Vorschau#3

Mit Blick auf den Lanxess Tower in Deutz wacht St. Nikolaus an der Einfahrt zum Rheinauhafen. Der Lanxess Tower ist das ehemalige Lufthansa Hochhaus, das aufwändig umgebaut wurde.


Ringreiten Walcheren

Ringreiten Walcheren

Auf großen Pferden und mit langen Lanzen gehen die Menschen auf Walcheren auf kleine Ringe los. Beim traditionellen Ringreiten oder Ringstechen muß der Reiter einen kleinen Ring im Galopp mit einer Lanze treffen und aufspießen. Das Turnier findet in mehreren Durchläufen statt, wobei der Ring immer kleiner wird. Meine Fotos.


Neues Buch über Köln – Vorschau#2

Neues Buch über Köln – Vorschau#2

Auf dem Kölner Melatenfriedhof, einem der bekanntesten Friedhöfe in Deutschland, kann man nicht nur monumentale Grabanlagen mit Gruften, Obelisken und in Stein gehauene Geschichten über die Vergänglichkeit des Lebens und die Hoffnung auf eine himmlische Ewigkeit bestaunen, man kann auch plötzlich diesem furchteinflößenden Sensenmann gegenüberstehen. Nichts ahnend und in der Dämmerung sicherlich eine schauerliche Begegnung.


Erdkabel bei Raesfeld

Erdkabel bei Raesfeld

Der Netzbetreiber Amprion verlegt die bundesweit erste 380 kV-Hochspannungsleitung im Erdreich bei Raesfeld im Münsterland. Das Pilotprojekt, bei dem auch die Auswirkungen des magnetischen Feldes des Hochspannungsstroms auf den Pflanzenwuchs untersucht werden sollen, wird drei Kilometer lang sein und stellt einen von drei geplanten Testabschnitte auf der 130 Kilometer langen Trasse zwischen Meppen und Wesel dar. » Mehr lesen


Neues Buch über Köln – Vorschau#1

Neues Buch über Köln – Vorschau#1

Im kommenden Jahr wird es einen neuen Bildband über Köln von mir geben. Erste Eindrücke werde ich hier von heute an hin und wieder präsentieren. Was kommt zuerst? Na klar, der Dom.


Vor 25 Jahren – das Ende der DDR. Gesundheitsversorgung in der DDR.

Vor 25 Jahren – das Ende der DDR. Gesundheitsversorgung in der DDR.

Anfang 1990 fotografierte ich für eine Reportage über die Gesundheitsversorgung in der DDR in Krankenhäusern in Leipzig. Die Zustände was Gebäude und Ausstattung anbelangte waren in weiten Teilen katastrophal. Die Ärzte mußten sich mit viel eigener Bastelarbeit über die Runden helfen. So wurden aus Trabi-Scheinwerfern OP-Lampen und aus Autoantennen endoskopische Werkzeuge gefertigt. Die Fotos erschienen seinerzeit u.a. im Time Magazine und bei Newsweek.


Vor 25 Jahren – das Ende der DDR. Rennpappen-Entsorgung.

Vor 25 Jahren – das Ende der DDR. Rennpappen-Entsorgung.

Vor 25 Jahren fotografierte ich den Mauerfall. In den Wochen danach entdeckte ich auf einem Feld bei Chemnitz (damals noch Karl-Marx-Stadt) diese Flaggen dekorierte Trabi-Entsorgung.